Spenden für Peru

Spenden für die Elendsviertel von Peru

Elend am Rande der Stadt

Hoch über Lima finden sich Tausende elender Hütten an ungesicherten Berghängen. Es sind provisorische Behausungen, in denen Menschen unter den schlimmsten Bedingungen wohnen. Wenn Regen fällt, müssen sie bangen, dass die Wassermassen den Hang wegspülen, auf dem ihre Hütten stehen, oder dass Steinlawinen ihr Obdach unter sich begraben.

Paradiese aus Holz und Zement

Eine erfahrene Partnerorganisation von MISEREOR gibt den Familien in den Armenvierteln ihre Hoffnung zurück.

Mit den 104 ärmsten Familien bauen die Projektmitarbeiter einfache Häuschen aus Holz oder Zementplatten und mit einem Wellblechdach. Sie haben zwar nur einen Raum, zwei Fenster, eine Tür, Strom – doch für die meist großen Familien bedeuten sie das Paradies! Von Fachleuten gut beraten und unterstützt sichern alle gemeinsam die Hänge und bannen so die Gefahr, dass Steinschlag ihr Heim zerstört und ihr Leben bedroht. 60 neue Häuser sind mittlerweile gebaut, viele Meter Hang konnten gesichert werden. Weitere müssen folgen.

Helfen Sie im Rahmen Ihrer Möglichkeiten. Mit Ihrer Spende verändern Sie das Leben der armen Menschen in den Elendsvierteln von Lima zum Guten. Eine Investition in eine hoffnungsvollere Zukunft.