Taifun-Nothilfe Philippinen

taifun-nothilfe-philippinen
Hilfe für die Katastrophen Opfer

Mit fast 300 km/h verwüstete Taifun Haiyan am 8. November 2013 den Osten der Philippinen. Tausende Menschen starben, Hunderttausende stürzten in existentielle Not.

Caritas konnte dank der freiwilligen Helfer der örtlichen katholischen Gemeinden, Krankenhäuser und Einrichtungen von der ersten Stunde an helfen.

Als Erzdiözese haben wir Caritas International 250.000 Euro unbürokratisch zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus wurde in einem Spendenaufruf der Initiative „Wert-volle Zukunft“ für die Menschen auf den Philippinen gesammelt. Dabei kam mit Ihrer Hilfe eine Spendensumme von 138.975 Euro zusammen, die von Erzbischof Robert Zollitsch an das Team von Caritas International übergeben wurde. Danke für Ihre Spende.

Übersicht